be a better being

Leistung:
Entwicklung Corporate Design, Anfertigung Logo, Internetgestaltung, sowie Umsetzung diverser Printmedien. (Flyer, Aufkleber)

Auftraggeber: Die Junge Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina

Umsetzung:
Winter 2015/2016

Webseite:
www.betterbeing.info

Die Junge Akademie der Wissenschaften ruft in Kooperation mit der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, filmArche, interfilm Berlin und der Deutschen Kinemathek weltweit Filmschaffende dazu auf, mit Filmeinreichungen am Wettbewerb des Forums be a better being teilzunehmen. Das Forum wird innerhalb des Kurzfilmfestivals interfilm im November in Berlin statt finden. 

Ein besserer Mensch – zwischen Wunsch und Zwang

‚be a better being!' ist eine Redewendung, die Menschen meist an sich selbst richten. Im Fokus befindet sich das Bestreben nach individueller Verbesserung, der Wunsch, ein "besserer Mensch" zu werden. Aber was macht einen ‚besseren Menschen' überhaupt aus? Welche Kriterien definieren die gewünschten "Verbesserungen"? Viele populäre Maßstäbe basieren auf einem idealen Körper, einer idealen Tiefe der Meditation, einer idealen Ernährungsweise oder auch idealen Stresslevel. Die halbsichtbaren Normen der Apps, der Ratgeber und der Werbewelt entwerfen Menschenkonzepte. Und die scheinbare Freiwilligkeit der Anwendung lässt einen vermuten, die Normen wären verhandelbar. Aber ist das tatsächlich so? Oder verschwimmen hier die Grenzen zwischen eigener freier Entscheidung und gesellschaftlichen oder medialen Zwängen folgender Nachahmung? Welche Rolle spielen Moralvorstellungen und Religion in diesem Kontext?

Unser Büro gestaltete für diese Projekt das Corporate Design und entwickelte die Internetseite zu diesem Projekt. 


Ähnliche Projekte:

interfilm Berlin
KUNST AUF LAGER
Barenboim-Said Akademie

zurück